Neue Saison, Neues Glück - irgendwie

Am kommenden Sonntag beginnt die neue Saison für die erste Mannschaft. Was hat sich geändert? Uns stehen 3 Abgänge und 1 Neuzugang.

Gegangen sind Nico Harink (SV Klausheide) und Christoph Ottemann (SV Eintracht TV Nordhorn) und Manuel May (Alte Herren).

Zusätzlich ist Daniel Schwertheim ins Betreuerteam, aus gesundheitlichen Gründen, gewechselt.

Neu dabei ist Dennis Feldschnieders, welcher aus damaliges Zeiten von Freunden reaktiviert wurde. Auf gutes gelingen!

 

Leider muss ich euch auch gestehen, dass der eigentliche Saisonstart schon am 6.8.17 war. Da wir in der ersten Runde ein Freilos hatten, durften wir direkt im Viertelfinale starten. Einen entsprechenden Brocken haben wir dann auch bekommen, Olympia Uelsen - Vorjahres Zweiter in der Kreisliga. Diese Mannschaft hat uns dann auch eiskalt und erbarmungslos an die Wand gespielt. Endergebnis? 0:17. Mehr sage ich dazu auch nicht.

 

Hoffen wir, dass es an diesem Sonntag (20.08.17) gegen die dritte Mannschaft des Heseper SV besser läuft. Bis dann.

Wenig Abgänge, viele Neue! Dennoch schlechter Saisonstart der Blau-Weißen

Nach langer Zeit gibt es nun mal wieder was von uns zu hören. Ich beginne erst einmal mit unseren Voraussetzungen für die neue Saison.

Trainerwechsel: Philip hat sein Amt niedergelegt, da er aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit weniger Zeit für den Trainerjob fand wie es anfangs gedacht war. Meistertrainer Matze Kronemeyer feiert in der Folge sein Comeback als Trainer.

Die Spieler: Abgänge gab es nach dem Abstieg nicht zu vermelden, das spricht für die mannschaftliche Geschlossenheit den Fauxpas der letzten Saison wieder wett machen zu wollen. Erfreulich ist, dass stolze 5!!! Neuzugänge vermeldet werden können. Ganz stark! Es handelt sich hierbei um den Bookholter Oliver Potgeter, Christian Grüner, Marc Balders und die Brüder Alexander und Christoph Ottemann. 

Somit hat sich der Kader vergrößert und unser Matze muss hoffentlich keine Sorgen mehr haben, dass er Sonntags genug Spieler hat.

Zum bisherigen Saisonverlauf. Bisher wurden 5 Meisterschaftsspiele ausgetragen. Zu unserem Leidwesen stehen den 2 Siegen leider 3, ziemlich schmerzhafte, Niederlagen gegenüber.

 

Beginnen wir mit Spiel 1, Gegner: FC Schüttorf III

Der Saisonauftakt sollte natürlich gewonnen werden, Ziel leider verfehlt. Am Ende hieß es 4:2 für die Heimmannschaft auf Schüttorf. Offensiv sollte die Ausrichtung mit drei Spitzen sein, funktioniert hat es leider nicht.

Torschützen: N.Plüdemann und C. Ottemann

 

Spiel 2, Gegner: FC Schüttorf IV

Neuer Versuch. Wieder ging es nach Schüttorf. Gegen die vermeintlich schwächere Schüttorfer Mannschaft sollte nun der erste Sieg her. Wieder nichts. Am Ende hieß es sogar 7:3 für Schüttorf. So hatte man sich das definitiv nicht vorgestellt.

Torschützen: N. Hindriks, N. Harink, N. Plüdemann

 

Spiel 3, Gegner: Heseper SV III

Saisonstart? Schlecht! Das hatte man sich anders vorgestellt. Jetzt stand aber das erste Heimspiel der Saison gegen Hesepe an. Saisonstart 2.0. 

Und dieses mal mit Erfolg! Man konnte das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden und hat somit beim ersten Heimspiel die ersten 3 Punkte geholt. Die Partie war auf keinem hohen Niveau, aber man hatte sich diese 3 Punkte erkämpft und das war das wichtigste an diesem Tag.

Torschützen: A. Ottemann, N. Plüdemann, G. Kreus

 

Spiel 4, Gegner: Waldsturm Frensdorf

Derbytime die erste. Dachte man zumindest. Mit dem Sieg im Rücken ist man gestärkt nach Frensdorf gefahren, hat sich jedoch eine wirkliche Klatsche eingefangen. Mit einer 8:1 Packung ist man wieder nach Hause gefahren. Die passenden Worte fehlten und tun es noch.

Torschütze: M. Riewe

 

Spiel 5, Gegner: SG Bad Bentheim III

Gegner auf ähnlichem Niveau. Bentheim ist ähnlich schlecht wie wir gestartet mit nur einem unentschieden aus 4 Spielen. Bentheim und Bookholt belegen den vorletzten und drittletzten Platz, ein 6-Punkte-Spiel, jetzt schon. Die Marschrute war klar, nach vorne sollte es gehen. Und das funktionierte heute super. Bookholt kombinierte sich nahezu nach belieben durch die Bentheimer Reihen, sodass am Ende ein beachtliches 8:1 zustande kam. Wahnsinn, wenn man bedenkt, dass wir die zweite Halbzeit aufgrund von Verletzungen komplett zu zehnt spielen mussten (und die Bentheimer haben es bis heute glaube ich noch nicht gemerkt   ).

Torschützen: N. Hindriks (2x), N. Plüdemann (2x), N. Harink, A. Ottemann, D. Ritter und ein Eigentor nach Ecke Plüdemann

 

So liebe Bookholter, das war unser Saisonstart. Das hatte man sich definitiv anders vorgestellt, aber ändern kann man es auch nicht mehr. Jetzt wird gemeinsam gekämpft um diesen Start vergessen zu machen, hoffentlich auch mit einigen Blau-Weißen Zuschauern an unserer Seite.

Die nächste Chance uns zu unterstützen habt ihr am 18.9.2016 um 13 Uhr. Damnn heißt, Derbytime die zweite. Sparta Nordhorn wartet auf dem eigenen Platz auf uns.

 

Über eure Unterstützung würden wir uns riesig freuen.

 

P.S.: Durch einen Klick auf die Überschrift kommt ihr direkt auf unsere FuPa-Seite, auf der ihr alles verfolgen (Spieler, Mannschaft, Liga, Spielplan, etc.) und auch alle Spielberichte einsehen könnt.

 

[NP]